abspulen


abspulen

* * *

ab|spu|len ['apʃpu:lən], spulte ab, abgespult <tr.; hat:
von einer Spule [ab]wickeln:
sie spulte den Faden ab.

* * *

ạb||spu|len 〈V. tr.; hatvon einer Spule abwickeln (Garn, Tonband) ● einen Text, eine Rede \abspulen 〈fig.〉 eintönig hersagen

* * *

ạb|spu|len <sw. V.; hat:
1.
a) <a. + sich> sich von einer Spule o. Ä. abwickeln:
der Faden, das Garn spult sich ab;
b) von einer Spule o. Ä. abwickeln, herunterwickeln:
das Garn a.;
einen Film a. (von der Filmspule abrollen lassen, vorführen).
2. (ugs.) in einfallsloser, immer gleicher Weise tun, hinter sich bringen:
sein übliches Programm, immer die gleichen Sprüche a.

* * *

ạb|spu|len <sw. V.; hat: 1. a) <a. + sich> sich von einer Spule o. Ä. abwickeln: der Faden, das Garn spult sich ab; lehnte sie an einer Taurolle, die sich von einem ... Pflock abspulte (Zuckmayer, Herr 158); b) von einer Spule o. Ä. abwickeln, herunterwickeln: das Garn a.; einen Film a. (von der Filmspule abrollen lassen, vorführen); Ü Du kannst dein ganzes Repertoire a. (vortragen; Borell, Lockruf 27); Pro Monat spult der BMW ... 10 000 km ab (fährt 10 000 km; ADAC-Motorwelt 11, 1985, 43). 2. (ugs.) in einfallsloser, immer gleicher Weise tun, hinter sich bringen: sein übliches Programm, immer die gleichen Sprüche a.; waren die Verkäufer unglaublich uninformiert oder spulten wie ein Uhrwerk alle möglichen und unmöglichen Argumente gegen den Katalysator ab (ADAC-Motorwelt 11, 1985, 48).

Universal-Lexikon. 2012.

Schlagen Sie auch in anderen Wörterbüchern nach:

  • abspülen — abspülen …   Deutsch Wörterbuch

  • Abspülen — Abspülen, verb. reg. act. 1) Durch Spülen wegschaffen. Den Koth von den Pferden, von einem Gefäße abspülen. 2) Metonymisch, durch Spülen von außen reinigen. Die Pferde, den Wagen, ein Gefäß, das Garn, die Häringe abspülen. Ingleichen von dem… …   Grammatisch-kritisches Wörterbuch der Hochdeutschen Mundart

  • Abspulen — Abspulen, verb. reg. act. von der Spule abwinden. Garn, Seide, Wolle abspulen, bey den Webern und in den Spinnereyen. Ingleichen das Garn von den Schläuchen abspulen, große Spulen auf kleinere Spulen oder Pfeifen treiben, bey den Tuchmachern und… …   Grammatisch-kritisches Wörterbuch der Hochdeutschen Mundart

  • abspulen — V. (Aufbaustufe) etw. von einer Spule abrollen Synonym: spulen Beispiel: Er hat zwei Meter Bindfaden abgespult und umwickelte damit das Paket. abspulen V. (Oberstufe) ugs.: etw. ohne Engagement wiedergeben, etw. automatisch und immer auf dieselbe …   Extremes Deutsch

  • abspulen — ạb·spu·len (hat) [Vt] 1 etwas abspulen etwas von einer Spule oder Rolle ziehen ≈ ↑abwickeln (1) ↔ aufspulen <einen Faden, einen Film abspulen> 2 etwas abspulen gespr; etwas immer wieder tun, erzählen o.Ä.: alte Geschichten abspulen …   Langenscheidt Großwörterbuch Deutsch als Fremdsprache

  • abspülen — ạb·spü·len (hat) [Vt/i] 1 (etwas) abspülen Geschirr durch Spülen reinigen || K : Abspülmittel; [Vt] 2 etwas (von etwas) abspülen etwas durch Spülen von etwas entfernen ≈ wegspülen: den Schmutz mit Wasser abspülen …   Langenscheidt Großwörterbuch Deutsch als Fremdsprache

  • abspulen — 1. abhaspeln, abrollen, abwickeln, herunterwickeln, spulen, wickeln. 2. abhaspeln, ableisten, absolvieren; (ugs.): abmachen, abschnurren, herbeten, herleiern, hersagen, herunterrasseln, hinter sich bringen, leiern, runterrasseln; (salopp):… …   Das Wörterbuch der Synonyme

  • abspülen — 1. abhaspeln, abrollen, abwickeln, herunterwickeln, spulen, wickeln. 2. abhaspeln, ableisten, absolvieren; (ugs.): abmachen, abschnurren, herbeten, herleiern, hersagen, herunterrasseln, hinter sich bringen, leiern, runterrasseln; (salopp):… …   Das Wörterbuch der Synonyme

  • abspülen — ạb|spü|len ; Geschirr abspülen …   Die deutsche Rechtschreibung

  • abspülen — abspülentr jnheftigzurechtweisen.BeruhtaufderGleichung»reinigen=rügen«.Halbw1950ff …   Wörterbuch der deutschen Umgangssprache